Kardanwelle

Kostenfreies Reparaturangebot in nur 60 Minuten erhalten

Passend für BMW M6 E63/E64 Coupé/Cabrio: 5.0 V10

    Wichtiges zu Deiner BMW M6 (E63/E64) Kardanwelle


    Eine neue Kardanwelle für einen BMW M6 (E63/E64) ist meist teurer als eine Reparatur. Neupreise für M6 (E63/E64) Kardanwellen schwanken je nach Hersteller oder Anbieter stark und beginnen in der Regel so ab etwa 250,- Euro. Allerdings ist in vielen Fällen bei einer rechtzeitiger Schadenserkennung auch eine Reparatur der Kardanwelle Deines M6 (E63/E64) möglich.

    Leider ist eine Instandsetzung aber nicht immer möglich: wenn der Schaden an der Kardanwelle bereits zu groß ist, macht eine Reparatur in der Regel keinen Sinn mehr. Dann ist es ratsam wirklich gleich eine neue Welle zu bestellen und die alte Kardanwelle direkt auszutauschen. Wenn Sie nicht wissen, wir umfangreich der Schaden ist, kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen .

    So reparieren wir die Kardanwelle Deines BMW M6 (E63/E64)


    Im Prinzip ist es recht simpel: Du fragst über unser Formular eine Instandsetzung Der Kardanwelle an und wir schicken Dir dann ein entsprechendes Angebot. Dann sendest Du uns die defekte Kardanwelle zur Reparatur zu. Wenn die Welle von uns bearbeitet wurde, senden wie sie Dir zurück und Du kannst Sie einbauen lassen.

    Wir überholen und wuchten Deine Kardanwelle als nächstes mit unseren modernsten Spezialmaschinen und sorgen dafür, dass sie danach beinahe wie neu ist. Sollte das, wie oben erwähnt, infolge des miserablen Zustands Deiner BMW M6 (E63/E64) Kardanwelle nicht mehr möglich oder sinnvoll sein, könne wir Dir auch eine komplett neue Welle zuschicken.

    Wissenswertes über Deine BMW M6 (E63/E64) Kardanwelle


    Die Kardanwelle ermöglicht es Deinem BMW M6 (E63/E64) Antriebsmomente, vom Getriebe deines Fahrzeugs auf die Hinterachse zu übertragen. Diese Art von Welle, die auch als Längswellen bezeichnet wird, findet sich in Lastwagen, Autos und Sprintern, aber auch an anderen Fahrzeugen. Bei Autos sind die Wellen in Fahrzeugen mit Heckantrieb oder Allradantrieb anzutreffen. Dabei übertragen sie die Antriebskraft aus dem Motor bzw. Getriebe zur Hinterachse. Bei der Fahrt des Autos dreht sich die Gelenkwelle mit hoher Geschwindigkeit, um die Kräfte zu übertragen. Minimale Unwuchten des Bauteils machen sich dann schnell in Form von Vibrationen oder ungewöhnlichen Geräuschen erkennbar. Spätestens dann solltest Du die Kardanwelle wuchten lassen. Auch verschlissene Kreuzgelenke lassen sich gewöhnlich mühelos Instand setzen.

    Kardanwellen sind Gelenkwellen, welche Antriebskräfte übertragen, während sich der Knickwinkel der Welle ändern kann. Hierfür sind sie an den Enden mit Kreuzgelenken versehen. Die durch die Welle verbundenen Komponenten bleiben somit frei beweglich. Das funktioniert problemlos, aber durch die hohe Kraftübertragung nutzen sich Kardanwellen leider auch stark ab und müssen dann von Zeit zu Zeit neu ausgewuchtet werden. Oftmals auch bei einem M6 (E63/E64) von BMW. Je früher das geschieht, desto besser sind die Chancen, dass eine Reparatur erfolgen kann.

    BMW M6 (E63/E64) Kardanwellen auswuchten und Instand setzen


    Durch die hohen Antriebskräfte, welche während der Fahrt auf die M6 (E63/E64) Kardanwelle wirken, verschleißt die Kardanwelle natürlich auch im Laufe der Zeit. Sehr starke Vibrationen und schlagende Geräusche, vor allem bei Lastwechseln (z.B. Schaltvorgängen), sind die Folge. Das ist jedoch ein normaler Verschleiß und lässt sich durch Auswuchten der Kardanwelle aber normalerweise wieder beheben. Wichtig: je eher Du den Schaden an Deiner M6 (E63/E64) Kardanwelle bemerkst, desto besser sind die Reparaturchancen.

    Professionelle Instandsetzung der BMW M6 (E63/E64) Kardanwelle anfragen


    Wir wuchten Kardanwellen preisgünstig aus und setzen diese wieder instand. Kreuzgelenke werden mit unseren modernen Maschinen fachmännisch eingepresst. Das ist oftmals sehr viel billiger als ein neues Bauteil zu kaufen. Des Weiteren lassen sich Ersatzwellen für Oldtimer, Exoten und Sonderfahrzeuge als Austauschteil oft schwer oder gar nicht beschaffen. In der Regel können fachkundige Mechaniker Gelenkwellen selber ausbauen. Für die Reparatur der defekten Welle bedarf es jedoch spezieller Maschinen und Erfahrung im Umgang mit Kardanwellen.